• header02
  • header10
  • header04
  • header06
  • header01
  • header09
  • header05
  • header07
  • header08
  • header03

Harder Cup 2023

Am 24. und 25. Juni 2023 fand der Harder Cup in - vermutlich letztmals - gewohnter Umgebung statt. Anlässlich der Ansprache teilte der Vorsitzende mit, dass die Gebäude des Strandbads und damit auch die Räume des Yachtclubs im kommenden Winter abgerissen und neu erstellt würden. Dabei handle es sich dann nur um die Gebäude des Strandbads. Das neue Clubheim werde die Fähre „Fontainebleau“ sein, die der Club erworben habe und die voraussichtlich an der Außenmole in der Verlängerung der Steganlage ihren Liegenplatz finden werde.

Wie immer präsentierte der Yachtclub Hard eine perfekt vorbereitete und durchgeführte Regatta, dieses Jahr durchweg mit Kaiserwetter. Zehn Lacustre, sechs 45er Nationale Kreuzer und zehn 30er Schärenkreuzer fanden den Weg nach Hard und gingen sofort nach der Steuermannsbesprechung auf die Regattabahn. Eine alsbald angeschlossene Wettfahrt musste wegen eines Winddrehers auf den - erwarteten - Nordost gebrochen werden. Es folgten vier herrliche Wettfahrten bei warmen Temperaturen, Sonnenschein und ca. 3 Beaufort.

Leider musste die Abendveranstaltung kurzfristig an die Sporthalle am See verlegt werden, alle Segler wurden aber durch das bereitgestellte Grillbuffet und das dorthin verlegte Einlaufbier bestens versorgt.

Aufgrund des Umstandes, dass schon vier Wettfahrten gesegelt waren und für den Folgetag eher kein Wind vorhergesagt war, begann die Auslaufbereitschaft um 9:30 Uhr. Es konnte aber sofort ausgelaufen werden und bei herrlichem 2-Beaufort-Westwind zwei weitere Wettfahrten gesegelt werden.

Auf den ersten beiden Plätzen setzte sich trotz Frühstart in der 5. Wettfahrt Kurt Huppenkothen vom Bregenzer Segelclub mit seiner Mannschaft Robert Nagel, Moa Huppenkothen und Hanno Sohm vor Rolf Winterhalter von den Jollenseglern Reichenau mit seiner Mannschaft Jürgen Leonards, Christian Leonards und Isidor Winterhalter durch. Dritter wurde Klemens Bäurer vom Yachtclub Radolfzell mit der Mannschaft Daniel Müller, Patrick Schädle und Daniel Haas.

Nach der Preisverteilung gab es den obligatorischen „Schübling“, der eine wie schon so oft wunderbare Wettfahrtserie beim Yachtclub Hard abschloss.

Wir danken dem Yachtclub Hard und insbesondere dem Regattaleiter Thomas Peter und seinem gesamten Team, die wieder einmal tolle Gastgeber waren.

Klemens Bäurer
GER 153 | Hunkes 2

Gesamtergebnis pdf

2023 harder cup01

2023 harder cup02

2023 harder cup03

2023 harder cup04

Fotos: Andreas Kempter

Weitere Fotos hier